Drachenboot FrankenCup Aschaffenburg
Anmeldung Allgemeines

Anmeldung


Q. Wie kann ich mich informieren ab wann die Anmeldung möglich ist?

Üblich ist die Veröffentlichung der Anmeldung im Januar/Februar.

Newsletter:
Ist es erwünscht sofort eine Information zu erhalten, wenn die Anmeldung im Netz steht, so kann man sich zum Newsletter anmelden. Dann erfolgt zeitnah eine Information per E-Mail, wenn die Ausschreibung verfügbar ist.

Webseite:
Auf der Webseite http://www.drachenboot-frankencup.de wird die Anmeldung am Anfang des Jahres veröffentlicht.
Es wird dann auf der Startseite hingewiesen, dass die Anmeldung möglich ist.



^ TOP



Q. Welche Startklasse soll ich für mein Team wählen?

Hier werden die 5 möglichen Startklassen vorgestellt. In der Regel sind für neue Teams die Fun-Klassen am besten geeignet.

Fun-Open:
In dieser Startklasse dürfen alle Teams starten, die nicht als SPORT-Team eingestuft werden. Dabei ist die Verteilung weiblich/männlich unerheblich. Die meisten Teams starten hier mit reinen Männerbooten oder einem sehr geringem Frauenanteil. Es sind max. 18 Paddler/innen erlaubt + Trommler/in.

Fun-Mix:
In der Startklasse FUN MIX dürfen nur Teams melden, die mit mindestens 6 weiblichen Paddlern antreten! (und natürlich kein SPORT-Team sind). Es sind max. 18 Paddler/innen erlaubt + Trommler/in.

Fun-Damen:
Reine Frauenteams, die auch nur einmal im Jahr ins Drachenboot steigen, wenn es um den Drachenboot FrankenCup geht. Reine Frauenteams, welche in die Kategorie "Fun-Sport" fallen dürfen hier seit 2012 nicht mehr starten. Es sind max. 18 Paddlerinnen erlaubt + Trommler/in. Der Trommler darf männlich sein.

Pink Paddler:
Die Startklasse Pink Paddler geht auf die Initiative "Paddeln gegen Krebs" zurück. Dementsprechend treten hier nur Teams an, deren Mitglieder gerade in einer Krebsbehandlung sind oder diese bewältigt haben. Das Paddeln begleitet die Therapie und unterstützt die Prävention. Es sind max. 18 Paddler/innen erlaubt + Trommler/in.
Es dürfen eigene Paddel und ein eigener Steuermann eingesetzt werden.

Sport-Mix:
Hier starten die Teams mit regelmässiger Trainingsmöglichkeit, Betriebssportteams oder mehr als 2 aktiven Kanuten, Drachenbootler oder Ruderer. Ebenso Teams aus den vorgenannten 3 Fun-Startklassen, sofern sie 3x hintereinander die selbe Startklasse gewonnen haben. Im Boot müssen
mind. 4  Frauen paddeln. Die meisten Teams starten hier mit hohem Männeranteil.
DKV / DDV Teams erhalten keine Startberechtigung.
Es sind max. 18 Paddler/innen erlaubt + Trommler/in.
Es dürfen eigene Paddel und ein eigener Steuermann eingesetzt werden.



^ TOP



Q. Wie melde ich mein Team an?

  • Für eine erfolgreiche Anmeldung muss das Anmeldeformular aus der Ausschreibung ausgefüllt und unterschrieben an den Regattaleiter gesendet werden. Dies kann per Fax oder Post geschehen. Es ist auch möglich die unterschriebene Anmeldung einzuscannen und per e-Mail zu versenden. Die Kontaktdaten stehen in der Ausschreibung und direkt auf dem Formular.
     
  • Dies war der 1. Schritt. Für die endgültige Anmeldung muss noch das Stargeld überwiesen werden. (Schritt 2)
     
  • Nachdem die Anmeldung wirksam ist (Anmeldung + Startgeld sind eingegangen) können die Trainingstermine per E-Mail gebucht werden. Nähere Informationen gibt es in der Rubrik "Training" wenn Termine verfügbar sind.

FERTIG! :)
 

Weitere Infos:

  • Die Teaminfos müssen für eine erfolgreiche Anmeldung noch nicht übermittelt werden.
     
  • Die Haftungsbeschränkung muss ebenfalls nicht mit der Anmeldung übermittelt werden. Sie dient ausschließlich dem Teamcaptain als Hilfestellung.
     
  • Wenn der Teamname dann im Internet aufgeführt wird, ist die Anmeldung erfolgreich gewesen. Erst ab diesem Zeitpunkt können Trainingstermine gebucht werden!
     
  • Falls es Probleme mit der Anmeldung gibt, werden wir den Teamcaptain kontaktieren. (mit den Kontaktdaten der Anmeldung)


^ TOP



Allgemeines


Q. Was bedeuten die Kommandos im Drachenboot?

Hier ein kurzer Überblick der verwendeten Kommandos beim Drachenbootfahren:

1. Vorlage!
Bei diesem Kommando (wird durch Steuermann bzw. Trommler ausgegeben) gehen alle Paddler in die Ausgangsposition um mit dem Paddeln zu beginnen.

2. Los! bzw. Go!
Das durch Steuermann, Trommler bzw. Starter gegebene Kommando wird in der Regel nach dem Kommando "Vorlage" gegeben und heißt nichts anderes als: "jetzt losfahren". 

3. "Doppelschlag"
Der "Doppelschlag" wird durch den Trommler ausgeführt, in dem er/sie kurz hintereinander 2x auf die Trommel schlägt. Dies ist das Zeichen um das paddeln einzustellen. -> Pause.

4. Are you ready?
Dieses Kommando wird (außer zu Trainingszwecken) durch den Starter gegeben. Sollte bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht das Kommando "Vorlage" ertönt sein, so ist dies mit diesem Kommando nachzuholen. Mit diesen Worten wird der Start eingeleitet.

5. Attention!
Dieses, ebenfalls vom Starter gegebene, Kommando erfolgt direkt im Anschluss an: "Are you ready?". Zu diesem Zeitpunkt sollte die Anspannung und Konzentration im Boot am höchsten sein, denn als nächstes erfolgt das Startkommando.

6. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
Durch Trommler bzw. Steuermann werden die Schläge von 1-10 (und evtl. danach wieder beginnend mit 1) mitgezählt. Gerade im Wettbewerb mit anderen Drachenbooten ist die Stimme des Trommlers sehr hilfreich. Denn die anderen Trommeln klingen gleich, aber die Stimme des eigenen Trommlers ist einmalig.
Beim Training ist das Mitzählen i.d.R. ein Hinweis darauf, dass der Gleichschlag im Boot nicht gegeben ist. Die Konzentration sollte wieder aufgebaut werden und der eigene Schlag mit dem des Vordermanns abgestimmt werden.

7. Hupe
Am Renntag wird die Zieldurchfahrt mit einer Hupe oder vergleichbarem Tonsignal bestätigt. Dann ist das Rennen vorbei.



^ TOP



      Powered By SSKC Aschaffenburg -Kanuabteilung-